Ahnungslosigkeit

Ahnungslosigkeit (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Ahnungslosigkeit
Genitiv der Ahnungslosigkeit
Dativ der Ahnungslosigkeit
Akkusativ die Ahnungslosigkeit

Worttrennung:

Ah·nungs·lo·sig·keit, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈaːnʊŋsˌloːzɪçkaɪ̯t], [ˈaːnʊŋsˌloːzɪkkaɪ̯t]
Hörbeispiele:   Ahnungslosigkeit (Info)

Bedeutungen:

[1] die vollkommene Unwissenheit im Bezug auf eine bestimmte Sachlage

Herkunft:

Substantivbildung (Ableitung) aus dem Adjektiv ahnungslos mit dem Derivatem -igkeit

Beispiele:

[1] „Der Prozess endete mit Freisprüchen für die Manager, denen im Urteil erschütternde Ahnungslosigkeit und Sorglosigkeit bis hin zur Unfähigkeit bescheinigt wurde.“[1]
[1] „Nur eine unbegrenzte Ahnungslosigkeit hätte sie vor dem Tod schützen können, und die konnte ich bei ihnen nicht annehmen.“[2]
[1] „Zumindest bei mir hat diese Ahnungslosigkeit Konsequenzen.“[3]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Ahnungslosigkeit
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Ahnungslosigkeit
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalAhnungslosigkeit

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Bauring-Skandal
  2. Giacomo Casanova: Geschichte meines Lebens, herausgegeben und eingeleitet von Loos, Band XII. Propyläen, Berlin 1985 (Neuausgabe) (übersetzt von Heinz von Sauter), Seite 104.
  3. Vince Ebert: Machen Sie sich frei!. Sonst tut es keiner für Sie. Rowohlt Taschenbuch Verlag, Reinbek 2011, ISBN 978-3-499-62651-7, Seite 133.