Baikal-Amur-Magistrale

Baikal-Amur-Magistrale (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Baikal-Amur-Magistrale
Genitiv der Baikal-Amur-Magistrale
Dativ der Baikal-Amur-Magistrale
Akkusativ die Baikal-Amur-Magistrale
 
[1] Streckenführung der Baikal-Amur-Magistrale (grün) und der Transsibirischen Eisenbahn (rot)

Worttrennung:

Bai·kal-Amur-Ma·gis·tra·le, kein Plural

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:   Baikal-Amur-Magistrale (Info)

Bedeutungen:

[1] Eisenbahnstrecke, die vom Ostsajan in Sibirien bis zum Tatarensund im Fernen Osten führt

Abkürzungen:

[1] BAM

Herkunft:

zusammengesetzt aus Baikal, Amur und Magistrale

Oberbegriffe:

[1] Eisenbahnstrecke

Beispiele:

[1] „Mit dem Bau der Baikal-Amur-Magistrale erschließt die Sowjetunion eine rund 1,5 Mio. qkm große Region, deren gewaltige Ressourcen die ungeheuren Anstrengungen wettmachen.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Baikal-Amur-Magistrale
[1] Lexikonredaktion des VEB Bibliographisches Institut Leipzig (Herausgeber): Universallexikon. In fünf Bänden. 2. Auflage. Band I: A – Dolu, VEB Bibliographisches Institut, Leipzig 1988, ISBN 978-3323002075, Seite 177 (Leiterin der Lexikonredaktion: Annette Zwahr)
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBaikal-Amur-Magistrale

Quellen:

  1. Grieben-Reiseführer: UdSSR-Reisen. Moskau – Leningrad – Kiew – Baltikum, Schwarzmeerküste / Kaukasus Sowjetisch Mittelasien Sibierien, Unionsrepubliken und Landschaften. Grieben Verlag, Stuttgart 1983, Seite 187