Baikal (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, m, ToponymBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Baikal
Genitiv des Baikals
Dativ dem Baikal
Akkusativ den Baikal
 
[1] Blick auf den Baikal aus dem All

Worttrennung:

Bai·kal, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈbaɪ̯kal], [baɪ̯ˈkal]
Hörbeispiele:   Baikal (Info), —
Reime: -al

Bedeutungen:

[1] See in Sibirien (Russland), Kurzform von Baikalsee; tiefster See der Erde

Synonyme:

[1] Baikalsee

Oberbegriffe:

[1] See, Gewässer

Beispiele:

[1] „Der Baikal bildet zudem das größte Reservoir flüssigen Süßwassers der Erde.“[1]

Wortbildungen:

[1] Baikalbahn, Baikalrobbe, Baikalsee

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Baikalsee“ (dort auch die Kurzform „Baikal“)
[1] Duden online „Baikal
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Baikal
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Baikal

Quellen:

  1. Droht dem Baikalsee in Sibirien der baldige Tod?. In: Welt Online. 13. August 2015, ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 21. August 2019).

Substantiv, n, ToponymBearbeiten

Singular Plural
Nominativ (das) Baikal
Genitiv (des Baikal)
(des Baikals)

Baikals
Dativ (dem) Baikal
Akkusativ (das) Baikal

Anmerkung zum Artikelgebrauch:

Der Artikel wird gebraucht, wenn „Baikal“ in einer bestimmten Qualität, zu einem bestimmten Zeitpunkt oder Zeitabschnitt als Subjekt oder Objekt im Satz steht. Ansonsten, also normalerweise, wird kein Artikel verwendet.

Worttrennung:

Bai·kal, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈbaɪ̯kal], [baɪ̯ˈkal]
Hörbeispiele:   Baikal (Info), —
Reime: -al

Bedeutungen:

[1] Ort in Irkutsk am Baikalsee
[2] Bezeichnung mehrerer Orte in Russland

Oberbegriffe:

[1] Ort

Beispiele:

[1] Baikal ist ein Dorf in der Oblast Irkutsk in Russland mit 425 Einwohnern. Es liegt am Baikalsee, an der Stelle, wo die Angara den See verlässt, und ist Endpunkt der Baikalbahn.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Baikal (Irkutsk)
[2] Wikipedia-Artikel „Baikal

Quellen: