Hauptmenü öffnen

Bücherwand (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Bücherwand

die Bücherwände

Genitiv der Bücherwand

der Bücherwände

Dativ der Bücherwand

den Bücherwänden

Akkusativ die Bücherwand

die Bücherwände

Worttrennung:

Bü·cher·wand, Plural: Bü·cher·wän·de

Aussprache:

IPA: [ˈbyːçɐˌvant]
Hörbeispiele:   Bücherwand (Info)

Bedeutungen:

[1] Wand voller Bücherregale und/oder -schränke
[2] Möbel für [1]

Herkunft:

Determinativkompositum aus Buch, Fugenelement -er (plus Umlaut) und Wand

Oberbegriffe:

[1] Wand

Beispiele:

[1] „Außerdem gab es in dem Laden noch eine breite Bücherwand mit alten, antiquarischen Noten.“[1]
[1] „Marga deutete auf ihre Bücherwand.“[2]
[2] Die Bücherwand im Schaufenster würde vom Stil her sehr gut passen.

ÜbersetzungenBearbeiten

[2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Bücherwand
[*] canoonet „Bücherwand
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBücherwand
[1, 2] Duden online „Bücherwand

Quellen:

  1. Hanns-Josef Ortheil: Die Berlinreise. Roman eines Nachgeborenen. Luchterhand, München 2014, ISBN 978-3-630-87430-2, Seite 208.
  2. Ulla Hahn: Wir werden erwartet. Roman. Deutsche Verlags-Anstalt, München 2017, ISBN 978-3-421-04782-3, Seite 189.