Hauptmenü öffnen

Bäumchen wechsle dich (Deutsch)Bearbeiten

WortverbindungBearbeiten

Worttrennung:

Bäum·chen wechs·le dich, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈbɔɪ̯mçən ˈvɛkslə dɪç]
Hörbeispiele:   Bäumchen wechsle dich (Info)

Bedeutungen:

[1] Kinderspiel, ohne Artikel: ein Spiel bei dem alle Kinder, bis auf eines in der Mitte, an einem Baum oder in einem Kreis stehen. Auf den Ruf „Bäumchen wechsle dich“ des in der Mitte stehenden Kindes, versuchen alle Kinder (einschließlich des in der Mitte stehenden) einen neuen Baum oder Kreis zu erreichen.
[2] scherzhaft für: Partnerwechsel

Herkunft:

Wortverbindung dem Substantiv Bäumchen (Diminutiv von Baum), dem Verb wechseln und dem Pronomen dich

Oberbegriffe:

[1] Kinderspiel, Bewegungsspiel

Beispiele:

[1] Kinder spielen gerne Bäumchen wechsle dich.
[1] Wir erarbeiten uns zur Zeit Georges Bizets Stück Bäumchen wechsle dich[1] für Klavier zu vier Händen.
[2] Ihr treibt ja ein richtiges Bäumchen wechsle dich-Spiel!

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Bäumchen wechsle dich spielen

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Duden online „Bäumchen
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion unter der Leitung von Günther Drosdowski (Herausgeber): Brockhaus-Enzyklopädie. Neunzehnte, völlig neu bearbeitete Auflage. Band 26: Deutsches Wörterbuch I, A–GLUB, F.A. Brockhaus GmbH, Mannheim 1995, ISBN 3-7653-1126-X, DNB 943161819, Seite 418, Artikel „Bäumchen“

Quellen:

  1. Originaltitel: Les quatre coins, Esquisse D-Dur op. 22; 8 aus dem Zyklus "Jeux d' enfants"
  2. Es gibt ein Kartenspiel gleichen Namens.