Augenglas (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Augenglas

die Augengläser

Genitiv des Augenglases

der Augengläser

Dativ dem Augenglas
dem Augenglase

den Augengläsern

Akkusativ das Augenglas

die Augengläser

Worttrennung:

Au·gen·glas, Plural: Au·gen·glä·ser

Aussprache:

IPA: [ˈaʊ̯ɡn̩ˌɡlas]
Hörbeispiele:   Augenglas (Info)

Bedeutungen:

[1] (veraltet) Sehhilfe aus Glas
[2] (umgangssprachlich, bes. österreichisch; meist Plural) Brille

Herkunft:

Zusammensetzung aus Auge und Glas

Synonyme:

[2] Brille

Oberbegriffe:

[1, 2] Sehhilfe, Augenheilkunde, Medizin

Unterbegriffe:

[1] Brille, Kneifer, Lorgnon, Monokel, Zwicker

Beispiele:

[1] „Andererseits passen sich auch die Religionen den Veränderungen an: Galt ein Augenglas im Mittelalter noch als Teufelswerk, tragen heuer auch Päpste eine Brille.“[1]
[2] Ich habe schon wieder meine Augengläser verlegt.

ÜbersetzungenBearbeiten

[2] Wikipedia-Artikel „Brille
[?] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Augenglas
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Augengläser
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalAugenglas

Quellen:

  1. Wortschatz-Lexikon Uni Leipzig, Quelle: n-tv.de vom 12.05.2006

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Glasaugen