Asparaginsäure

Asparaginsäure (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Asparaginsäure

Genitiv der Asparaginsäure

Dativ der Asparaginsäure

Akkusativ die Asparaginsäure

 
[1] Strukturformel von L-Asparaginsäure

Worttrennung:

As·pa·ra·gin·säu·re, kein Plural

Aussprache:

IPA: [aspaʁaˈɡiːnˌzɔɪ̯ʁə]
Hörbeispiele:   Asparaginsäure (Info)
Reime: -iːnzɔɪ̯ʁə

Bedeutungen:

[1] Chemie: eine proteinogene Aminosäure, Summenformel C4H7NO4

Abkürzungen:

[1] Dreibuchstabencode: Asp, Einbuchstabencode: D

Herkunft:

Der französische Pharmazeut Auguste-Arthur Plisson († August 1832) erhielt durch Umsetzung von Asparagin mit Bleioxid-Hydrat und der nachfolgenden Trennung durch Schwefelwasserstoff eine Säure, die er acide aspartique → fr „Asparaginsäure“ nannte.[1]

Synonyme:

[1] 2-Aminobutandisäure, Aminobernsteinsäure

Oberbegriffe:

[1] Aminosäure

Beispiele:

[1] Die Asparaginsäure reagiert mit Alkoholen zu Estern.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Asparaginsäure
[1] canoonet „Asparaginsäure
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalAsparaginsäure
[1] Verzeichnis:Chemie

Quellen:

  1. A. Plisson: Sur l’identité du Malate acide d’altheine avec l’asparagine, Ann. Chim. Phys., Band 36, S. 175ff (1827).