überwintern (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich überwintere
du überwinterst
er, sie, es überwintert
Präteritum ich überwinterte
Konjunktiv II ich überwinterte
Imperativ Singular überwintere!
Plural überwintert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
überwintert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:überwintern

Worttrennung:

über·win·tern, Präteritum: über·win·ter·te, Partizip II: über·win·tert

Aussprache:

IPA: [yːbɐˈvɪntɐn]
Hörbeispiele:   überwintern (Info)
Reime: -ɪntɐn

Bedeutungen:

[1] intransitiv: den Winter an einem bestimmten Ort verbringen
[2] transitiv: etwas den Winter über geschützt unterbringen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) des Substantivs Winter durch Konversion mit dem Präfix über-

Gegenwörter:

[1, 2] übersommern/übersömmern

Beispiele:

[1] „Mit seinen Männern errichtet Leif einige Häuser und überwintert auf der Insel.“[1]
[2] Imposante Blüten zeichnen die Engelstrompete aus. Die zwingend frostfrei zu überwinternde Sommerblume verträgt einen radikalen Rückschnitt, ehe sie ins Winterquartier umzieht.[2]

Wortbildungen:

Konversionen: Überwintern, überwinternd, überwintert
Substantive: Überwinterer, Überwinterung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „überwintern
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalüberwintern
[1, 2] The Free Dictionary „überwintern
[1, 2] Duden online „überwintern

Quellen:

  1. Kati Thielitz: Das Erbe der Eroberer. In: GeoEpoche: Die Wikinger. Nummer Heft 53, 2012, Seite 124-128, Zitat Seite 126.
  2. Pflanzen überwintern - Anleitungen & Tipps. Advanco GmbH, abgerufen am 10. Juli 2014.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Rübenwinter