ängstigen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich ängstige
du ängstigst
er, sie, es ängstigt
Präteritum ich ängstigte
Konjunktiv II ich ängstigte
Imperativ Singular ängstige!
Plural ängstigt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
geängstigt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:ängstigen

Worttrennung:

ängs·ti·gen, Präteritum: ängs·tig·te, Partizip II: ge·ängs·tigt

Aussprache:

IPA: [ˈɛŋstɪɡn̩]
Hörbeispiele:   ängstigen (Info),   ängstigen (Info),   ängstigen (Info)
Reime: -ɛŋstɪɡn̩

Bedeutungen:

[1] jemanden in Angst versetzen
[2] reflexiv: vor etwas Angst, Furcht haben

Gegenwörter:

[1] beruhigen

Beispiele:

[1] Ich will euch jetzt nicht ängstigen, aber ihr müsst gut aufpassen.
[2] Ich ängstige mich, in der Dunkelheit allein durch den Wald zu gehen.

Wortbildungen:

[1] Ängstigung
[1] verängstigen
[2] abängstigen

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „ängstigen
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „ängstigen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalängstigen