Überlebenswahrscheinlichkeit

Überlebenswahrscheinlichkeit (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Überlebenswahrscheinlichkeit die Überlebenswahrscheinlichkeiten
Genitiv der Überlebenswahrscheinlichkeit der Überlebenswahrscheinlichkeiten
Dativ der Überlebenswahrscheinlichkeit den Überlebenswahrscheinlichkeiten
Akkusativ die Überlebenswahrscheinlichkeit die Überlebenswahrscheinlichkeiten

Worttrennung:

Über·le·bens·wahr·schein·lich·keit, Plural: Über·le·bens·wahr·schein·lich·kei·ten

Aussprache:

IPA: [yːbɐˈleːbn̩svaːɐ̯ˌʃaɪ̯nlɪçkaɪ̯t]
Hörbeispiele:   Überlebenswahrscheinlichkeit (Info)

Bedeutungen:

[1] Wahrscheinlichkeit, dass jemand eine lebensbedrohliche Krankheit, Krisensituation oder Ähnliches lebend übersteht

Herkunft:

Determinativkompositum aus Überleben und Wahrscheinlichkeit

Sinnverwandte Wörter:

[1] Überlebensrate

Oberbegriffe:

[1] Wahrscheinlichkeit

Beispiele:

[1] „Die Überlebenswahrscheinlichkeit des Mädchens nahm rapide ab und wurde zeitweise von den Ärzten auf weniger als ein Prozent geschätzt.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Überlebenswahrscheinlichkeit
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Überlebenswahrscheinlichkeit
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Überlebenswahrscheinlichkeit
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalÜberlebenswahrscheinlichkeit

Quellen:

  1. Daniel Lingenhöhl: Phagentherapie rettet todkranke Patientin. In: spektrum.de. 10. Mai 2019, abgerufen am 10. Mai 2019.