zyanotisch (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
zyanotisch
Alle weiteren Formen: Flexion:zyanotisch

Worttrennung:

zy·a·no·tisch, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [t͡syaˈnoːtɪʃ]
Hörbeispiele:   zyanotisch (Info)
Reime: -oːtɪʃ

Bedeutungen:

[1] Medizin: auf Zyanose beruhend, durch Zyanose hervorgerufen

Beispiele:

[1] Durch den Nabelschnurvorfall wirkte das Neugeborene massiv zyanotisch.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] zyanotische Haut, Schleimhaut, Lippe

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Dieter Baer und wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion; Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 2. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2000, ISBN 3-411-04162-5 „zyanotisch“, Seite 1431