zeitnah (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
zeitnah zeitnäher am zeitnächsten
Alle weiteren Formen: Flexion:zeitnah

Worttrennung:

zeit·nah, Komparativ: zeit·nä·her, Superlativ: am zeit·nächs·ten

Aussprache:

IPA: [ˈt͡saɪ̯tˌnaː]
Hörbeispiele:   zeitnah (Info)

Bedeutungen:

[1] sehr bald in Bezug auf einen bestimmten Zeitpunkt
[2] einer bestimmten Zeit entsprechend

Herkunft:

Determinativkompositum aus Zeit und nah

Synonyme:

[1] zeitnahe

Sinnverwandte Wörter:

[1] bald, umgehend
[2] zeitgemäß

Gegenwörter:

[1] später
[2] unzeitgemäß

Beispiele:

[1] Der Beschluss sollte zeitnah umgesetzt werden; inzwischen ist aber schon wieder viel Zeit verstrichen.
[1] „Anfang März 1915 brauchte das Reich zeitnah frisches Geld.“[1]
[2] Es war eine sehr zeitnah gestaltete Aufführung.

Wortbildungen:

Zeitnähe

ÜbersetzungenBearbeiten

[2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „zeitnah
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalzeitnah
[1, 2] The Free Dictionary „zeitnah
[1, 2] Duden online „zeitnah

Quellen:

  1. Sven Felix Kellerhoff: Heimatfront. Der Untergang der heilen Welt - Deutschland im Ersten Weltkrieg. Quadriga, Köln 2014, ISBN 978-3-86995-064-8, Seite 164.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: anzieht