zack (Deutsch)Bearbeiten

InterjektionBearbeiten

Worttrennung:

zack

Aussprache:

IPA: [t͡sak]
Hörbeispiele:
Reime: -ak

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich: drückt aus, dass etwas ganz plötzlich geschieht oder zu geschehen hat

Sinnverwandte Wörter:

[1] hopp!, wusch!

Beispiele:

[1] Jetzt raus aus der Badewanne, aber zack!
[1] „Eben noch als Friseur hinterm Stuhl gestanden und Haare geschnitten, und plötzlich – zack – im Fernsehen.“[1]
[1] Er hörte nur das Wort „Hausaufgaben“ und, zack, war er verschwunden.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] zack, zack!

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „zack
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „zack
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalzack
[1] The Free Dictionary „zack
[1] Duden online „zack

Quellen:

  1. Wortschatz-Lexikon Uni Leipzig, Quelle: www.mdr.de, 2011-01-11

Konjugierte FormBearbeiten

Nebenformen:

zacke

Worttrennung:

zack

Aussprache:

IPA: [t͡sak]
Hörbeispiele:
Reime: -ak

Grammatische Merkmale:

  • 2. Person Singular Imperativ Präsens Aktiv des Verbs zacken
zack ist eine flektierte Form von zacken.
Die gesamte Konjugation findest du auf der Seite Flexion:zacken.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag zacken.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Sack, sack