Hauptmenü öffnen

wortlos (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
wortlos
Alle weiteren Formen: Flexion:wortlos

Worttrennung:

wort·los, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈvɔʁtloːs]
Hörbeispiele:   wortlos (Info)

Bedeutungen:

[1] ohne Worte, ohne etwas zu sagen

Herkunft:

Ableitung vom Substantiv Wort mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -los

Synonyme:

[1] stillschweigend

Sinnverwandte Wörter:

[1] sprachlos

Oberbegriffe:

[1] still

Unterbegriffe:

[1] grußlos, kommentarlos

Beispiele:

[1] Er schlich wortlos an mir vorbei.
[1] Der Angeklagte hat das Urteil wortlos und regungslos hingenommen.
[1] „Wortlos kam sie jeder seiner Anweisungen nach, die manchmal so knapp und herrisch waren, daß sie wie Befehle klangen.“[1]
[1] „Wortlos ging Ericson an seinen Wandschrank, schenkte ein Glas Whisky ein und gab es Gregg!“[2]
[1] „Finnen ziehen aus diesen Fragen die richtigen Schlüsse und beginnen ihr Mahl in der Regel wortlos.[3]
[1] „Nachdem John sein Frühstück wortlos verzehrt hatte, ging er, den Frost und das bläulich flimmernde Mondlicht verfluchend, fort.“[4]
[1] „Später hören wir, dass er zu drei Jahren Gefängnis verurteilt worden ist und die Strafe wortlos angenommen hat.“[5]

Wortbildungen:

Wortlosigkeit

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „wortlos
[1] canoonet „wortlos
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalwortlos
[1] The Free Dictionary „wortlos
[1] Duden online „wortlos

Quellen:

  1. Elias Canetti: Die Fackel im Ohr. Lebensgeschichte 1921-1931. Carl Hanser Verlag, München/Wien 1980, Seite 382. ISBN 3-446-13138-8.
  2. Nicholas Monsarrat: Grausamer Atlantik. Wissen, Herrsching 1989, ISBN 3-8075-0002-2 (Der Roman erschien zuerst englisch unter dem Titel The Cruel Sea.), Zitat: Seite 138.
  3. Wolfram Eilenberger: Finnen von Sinnen. Von einem, der auszog, eine finnische Frau zu heiraten. Blanvalet, München 2012, ISBN 978-3-442-37583-7, Seite 167.
  4. Juri Rytchëu: Traum im Polarnebel. Unionsverlag, Zürich 1991, ISBN 978-3-293-20351-8, Seite 255
  5. Erich Maria Remarque: Der Weg zurück. Axel Springer, Berlin 2013, ISBN 978-3-942656-78-8, Seite 274. Erstveröffentlichung 1931.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: wertlos