widerstrebend

widerstrebend (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
widerstrebend widerstrebender am widerstrebendsten
Alle weiteren Formen: Flexion:widerstrebend

Worttrennung:

wi·der·stre·bend, Komparativ: wi·der·stre·ben·der, Superlativ: am wi·der·stre·bends·ten

Aussprache:

IPA: [viːdɐˈʃtʁeːbn̩t]
Hörbeispiele:   widerstrebend (Info)
Reime: -eːbn̩t

Bedeutungen:

[1] in seiner Form eine ablehnende Haltung hervorrufend

Beispiele:

[1] „Unter den jüdischen Verbänden traten einander widerstrebende Richtungen auf, die einerseits für Zuwendung zur modernen Gesellschaft und starke Assimilation eintraten, andererseits die Traditionen des Glaubens zu konservieren suchten.“[1]
[1] „Es wird die große Aufgabe des 21. Jahrhunderts sein, die widerstrebenden Interessen von Staaten, Unternehmen und Bevölkerungsgruppen zu versöhnen, um im Hinblick auf künftige Generationen eine nachhaltige Entwicklung möglich zu machen.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „widerstrebend
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalwiderstrebend
[1] Duden online „widerstrebend
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „widerstrebend
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „widerstrebend

Quellen:

Partizip IBearbeiten

Worttrennung:

wi·der·stre·bend

Aussprache:

IPA: [viːdɐˈʃtʁeːbn̩t]
Hörbeispiele:   widerstrebend (Info)
Reime: -eːbn̩t

Grammatische Merkmale:

widerstrebend ist eine flektierte Form von widerstreben.
Die gesamte Konjugation findest du auf der Seite Flexion:widerstreben.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag widerstreben.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.