wehleidig (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
wehleidig wehleidiger am wehleidigsten
Alle weiteren Formen: Flexion:wehleidig

Worttrennung:

weh·lei·dig, Komparativ: weh·lei·di·ger, Superlativ: am weh·lei·digs·ten

Aussprache:

IPA: [ˈveːˌlaɪ̯dɪç], [ˈveːˌlaɪ̯dɪk]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] überempfindlich gegen Schmerz oder Seelenleid

Beispiele:

[1] „Männer seien zwar sprachlich oft Kraftmeier, aber in ihrem Inneren sensibel und vor allem wehleidig. »Sie möchten, dass jeder merkt, wenn es ihnen schlecht geht.«“[1]
[1] Franz ist sehr wehleidig, sagt seine Frau.

Wortbildungen:

Wehleidigkeit

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „wehleidig
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalwehleidig
[1] The Free Dictionary „wehleidig

Quellen: