vorgeschichtlich

vorgeschichtlich (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
vorgeschichtlich
Alle weiteren Formen: Flexion:vorgeschichtlich

Worttrennung:

vor·ge·schicht·lich, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈfoːɐ̯ɡəˌʃɪçtlɪç]
Hörbeispiele:   vorgeschichtlich (Info)

Bedeutungen:

[1] zur Vorgeschichte gehörig, aus ihr stammend

Herkunft:

Ableitung vom Stamm von Vorgeschichte mit dem Ableitungsmorphem -lich

Synonyme:

[1] prähistorisch

Oberbegriffe:

[1] geschichtlich

Beispiele:

[1] „Die grundlegenden mechanischen Maschinenelemente wie Rad, Hebel, Rolle, schiefe Ebene (Keil) und alle wichtigeren Handwerkszeuge (Axt, Hammer, Säge) waren schon in vorgeschichtlichen Zeiten bekannt.“[1]
[1] „Die Untersuchung von Holzkohle aus vorgeschichtlichen Feuerstellen erfaßt die Veränderungen der Vegetation ungefähr während der letzten 500000 Jahre – seit der Mensch nach Entdeckung des Feuers erste Feuerstellen anlegte.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] (aus) vorgeschichtlicher Zeit

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „vorgeschichtlich
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „vorgeschichtlich
[*] canoonet „vorgeschichtlich
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalvorgeschichtliche
[1] Duden online „vorgeschichtlich
[1] wissen.de – Wörterbuch „vorgeschichtlich
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „vorgeschichtlich
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „vorgeschichtlich

Quellen:

  1. wissen.de – Lexikon „Technikgeschichte
  2. Autorengemeinschaft: Das große Buch des Allgemeinwissens Natur. Das Beste GmbH, Stuttgart 1996, ISBN 3-87070-613-9, Seite 446