verdientermaßen

verdientermaßen (Deutsch)Bearbeiten

AdverbBearbeiten

Alternative Schreibweisen:

Schweiz und Liechtenstein: verdientermassen

Worttrennung:

ver·dien·ter·ma·ßen

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈdiːntɐˌmaːsn̩], [fɛɐ̯ˌdiːntɐˈmaːsn̩]
Hörbeispiele:   verdientermaßen (Info)
Reime: -aːsn̩

Bedeutungen:

[1] der erbrachten Leistung angemessen

Synonyme:

[1] verdienterweise, angemessen, wohlverdient, verdient

Gegenwörter:

[1] ungerechtfertigterweise, unverdienterweise

Beispiele:

[1] Die Mannschaft gewann verdientermaßen.
[1] Ihr wurde verdientermaßen der Friedensnobelpreis verliehen.
[1] Seine Leistungen waren unterdurchschnittlich, weshalb ihm verdientermaßen die Prämie vorenthalten wurde.
[1] "Geldpolitiker sind verdientermaßen Helden." Raghuram Rajan[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] ein Spiel verdientermaßen gewinnen, verdientermaßen verloren haben

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „verdientermaßen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalverdientermaßen
[1] The Free Dictionary „verdientermaßen
[1] Duden online „verdientermaßen
[1] wissen.de – Wörterbuch „verdientermaßen

Quellen:

  1. blog.faz.net. Abgerufen am 5. Mai 2015.