unpässlich (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
unpässlich unpässlicher am unpässlichsten
Alle weiteren Formen: Flexion:unpässlich

Nicht mehr gültige Schreibweisen:

unpäßlich

Worttrennung:

un·päss·lich, Komparativ: un·päss·li·cher, Superlativ: am un·päss·lichs·ten

Aussprache:

IPA: [ˈʊnˌpɛslɪç]
Hörbeispiele:   unpässlich (Info)

Bedeutungen:

[1] leicht erkrankt, sich unwohl fühlend

Synonyme:

[1] malad

Gegenwörter:

[1] fit

Beispiele:

[1] Gabi ist zurzeit leider unpässlich.
[1] Ich muss die Verabredung leider absagen, ich fühle mich etwas unpässlich.

Wortbildungen:

[1] Unpässlichkeit

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „unpässlich
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „unpäßlich
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalunpässlich
[1] The Free Dictionary „unpässlich

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: unpassend