Unpässlichkeit

Unpässlichkeit (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Unpässlichkeit

die Unpässlichkeiten

Genitiv der Unpässlichkeit

der Unpässlichkeiten

Dativ der Unpässlichkeit

den Unpässlichkeiten

Akkusativ die Unpässlichkeit

die Unpässlichkeiten

Nicht mehr gültige Schreibweisen:

Unpäßlichkeit

Worttrennung:

Un·päss·lich·keit, Plural: Un·päss·lich·kei·ten

Aussprache:

IPA: [ˈʊnˌpɛslɪçkaɪ̯t]
Hörbeispiele:   Unpässlichkeit (Info)

Bedeutungen:

[1] Zustand des körperlichen Unwohlseins

Herkunft:

Ableitung vom Adjektiv unpässlich mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -keit

Sinnverwandte Wörter:

[1] Unwohlsein

Oberbegriffe:

[1] Befindlichkeit

Beispiele:

[1] „Sobald er ein Glas zuviel trank, litt Lucien unter Unpässlichkeiten dieser Art.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Unpässlichkeit
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalUnpässlichkeit
[*] The Free Dictionary „Unpässlichkeit
[1] Duden online „Unpässlichkeit

Quellen:

  1. Fiston Mwanza Mujila: Tram 83. Zsolnay, Wien 2016, ISBN 978-3-552-05797-5, Seite 30. Französisches Original 2014.