Hauptmenü öffnen

unerheblich (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
unerheblich unerheblicher am unerheblichsten
Alle weiteren Formen: Flexion:unerheblich

Anmerkung:

Die Steigerung des Wortes ist nicht sehr häufig, kommt aber vor.

Worttrennung:

un·er·heb·lich, Komparativ: un·er·heb·li·cher, Superlativ: am un·er·heb·lichs·ten

Aussprache:

IPA: [ˈʊnʔɛɐ̯heːplɪç]
Hörbeispiele:   unerheblich (Info)

Bedeutungen:

[1] nicht von Bedeutung

Synonyme:

[1] unwesentlich

Gegenwörter:

[1] erheblich

Beispiele:

[1] Diese unerhebliche Meinung haben wir nun zur Kenntnis genommen.
[1] Die Reihenfolge der Anmeldungen ist für die Vergabe der Studienplätze unerheblich.

Wortbildungen:

Unerheblichkeit


ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „unerheblich
[1] canoonet „unerheblich
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalunerheblich