unbeaufsichtigt

unbeaufsichtigt (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
unbeaufsichtigt
Alle weiteren Formen: Flexion:unbeaufsichtigt

Worttrennung:

un·be·auf·sich·tigt, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈʊnbəˌʔaʊ̯fzɪçtɪçt]
Hörbeispiele:   unbeaufsichtigt (Info)

Bedeutungen:

[1] ohne Aufsicht

Sinnverwandte Wörter:

[1] unbeobachtet, unbewacht, unkontrolliert

Gegenwörter:

[1] beaufsichtigt

Beispiele:

[1] „Lassen Sie brennende Kerzen am Adventskranz oder Weihnachtsbaum nie unbeaufsichtigt und löschen Sie die Kerzen auch dann, wenn Sie den Raum nur kurzzeitig verlassen!“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „unbeaufsichtigt“, Seite 1099.
[1] Duden online „unbeaufsichtigt
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „unbeaufsichtigt
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalunbeaufsichtigt
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „unbeaufsichtigt

Quellen:

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: unbeabsichtigt