superprovisorisch

superprovisorisch (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
superprovisorisch
Alle weiteren Formen: Flexion:superprovisorisch

Worttrennung:

su·per·pro·vi·so·risch, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˌsuːpɐpʁoviˈzoːʁɪʃ]
Hörbeispiele:
Reime: -oːʁɪʃ

Bedeutungen:

[1] Schweiz, Recht: als Superprovisorium, ohne Anhörung der Gegenpartei vorsorglich erlassen

Gegenwörter:

[1] provisorisch

Beispiele:

[1] „Doch Anfang August taxierte das Bezirksgericht Martigny die Nichtqualifikation als Arbeitsverbot, weshalb die SFL unter Strafandrohung superprovisorisch angewiesen wurde, die Spieler zu qualifizieren; Ende September wandelte der Richter die superprovisorische in eine provisorische Verfügung um, danach reichten die Spieler eine Hauptklage ein.“[1]
[1] „Die vom Kanton Bern im vergangenen Dezember superprovisorisch verfügten Spitaltarife gelten mit zwei Änderungen weiter.“[2]
[1] „Am 22. Februar hatte er beim Verwaltungsgericht eine Klage eingereicht und unter anderem verlangt, die Ausschreibung der Stelle superprovisorisch zu untersagen.“[3]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Superprovisorium
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „superprovisorisch

Quellen:

  1. Spieler des FC Sion gesperrt. Die Fussballliga sanktioniert den Gang vor ein Zivilgericht. In: NZZOnline. 20. Oktober 2011, ISSN 0376-6829 (URL, abgerufen am 25. März 2012).
  2. Kanton Bern erlässt provisorische Spitaltarife. In: Bernerzeitung.ch. 09. Februar 2012 (URL, abgerufen am 25. März 2012)
  3. Suche nach neuem Kantonsgerichtspräsidenten blockiert. In: zugerzeitung.ch. 02. März 2012 (URL, abgerufen am 25. März 2012