specken (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich specke
du speckst
er, sie, es speckt
Präteritum ich speckte
Konjunktiv II ich speckte
Imperativ Singular speck!
specke!
Plural speckt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gespeckt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:specken

Worttrennung:

spe·cken, Präteritum: speck·te, Partizip II: ge·speckt

Aussprache:

IPA: [ˈʃpɛkn̩]
Hörbeispiele:   specken (Info),   specken (Info)
Reime: -ɛkn̩

Bedeutungen:

[1] veraltet: (ein Fleischstück) mit Fettstreifen (Speck) versehen

Herkunft:

vom Substantiv Speck in der Bedeutung Fettschicht
ergänzend: Der ungewöhnliche Name „Speck“ soll aus dem Niederdeutschen kommen und von „specken“, einer Bezeichnung für „Baumstämme ins Moor legen“ stammen.[1] Auch Grimm verzeichnet für specken verschiedenste weitere Bedeutungen, die etymologisch explizit einen anderen Ursprung haben als Bedeutung [1].

Sinnverwandte Wörter:

[1] lardieren, spicken

Beispiele:

[1] Die Tafel krönte ein großer gespeckter Rehrücken.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „specken

Quellen: