seu (Katalanisch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

el seu

els seus

Worttrennung:

seu

Aussprache:

IPA: [sɛw]
Hörbeispiele:   seu (Info)

Bedeutungen:

[1] der Sitz, der Ort
[2] kirchlich: der Bischofssitz (auch: die Bischofskirche, die Kathedrale

Beispiele:

[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Gran Diccionari de la llengua catalana: „seu
[1, 2] Lluís C. Batlle, Günther Haensch, Tilbert Stegmann, Gabriele Woith: Diccionari Català - Alemany. Katalanisches - Deutsches Wörterbuch. 2. Auflage. Enciclopèdia Catalana, Barcelona 2005, ISBN 84-412-1399-2, Seite 927, Eintrag „seu“

seu (Latein)Bearbeiten

KonjunktionBearbeiten

Nebenformen:

sive

Worttrennung:

seu

Bedeutungen:

[1] konditional: oder wenn
[2] konditional, in Reihung: sei es, dass … oder dass; wenn entweder … oder wenn

Beispiele:

[1]
[2] „sive qui ambissent palmam his histrionibus / seu quoiquam artifici (seu per scriptas litteras / seu qui ipse ambisset seu per internuntium), / sive adeo aediles perfidiose quoi duint, / sirempse legem iussit esse Iuppiter, / quasi magistratum sibi alterive ambiverit.“ (Plaut. Amph. prol. 69–74)[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „seu“ (Zeno.org), Band 2, Spalte 2698.
[1, 2] PONS Latein-Deutsch, Stichwort: „seu

Quellen:

  1. Titus Maccius Plautus: Comoediae. recognovit brevique adnotatione critica instruxit W. M. Lindsay. Nachdruck der 1. Auflage. Tomus I: Amphitruo, Asinaria, Aulularia, Bacchides, Captivi, Casina, Cistellaria, Curculio, Epidicus, Menaechmi, Mercator, Oxford 1936 (Scriptorum Classicorum Bibliotheca Oxoniensis, Digitalisat), Amphitruo, Vers 69–74.

seu ist die Umschrift folgender Zeichen:

Koreanisch: (seu) (revidierte Romanisierung)