samplen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich sample
du samplest
er, sie, es samplet
Präteritum ich samplete
Konjunktiv II ich samplete
Imperativ Singular sample!
Plural samplet!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gesamplet haben
Alle weiteren Formen: Flexion:samplen

Alternative Schreibweisen:

sampeln

Worttrennung:

sam·plen, Präteritum: sam·ple·te, Partizip II: ge·sam·plet

Aussprache:

IPA: [ˈsɛmpl̩n]
Hörbeispiele:   samplen (Info)
Reime: -ɛmpl̩n

Bedeutungen:

[1] aus bereits vorhandenen musikalischen Beiträgen etwas Neues (Sampling) mixen; kürzere Teile bereits vorhandener musikalischer Beiträge bearbeiten (und dann veröffentlichen)
[2] eine Auswahl bekannter musikalischer Beiträge eines Künstlers zur erneuten Veröffentlichung (Sampler) zusammenstellen

Sinnverwandte Wörter:

[1] digital bearbeiten, elektronisch bearbeiten, mixen, remixen, zusammenstellen

Beispiele:

[1] „Die digitalen Möglichkeiten erlauben es, heute zu samplen, zu remixen, aus verschiedenen elektronischen Schnipseln neue Kunst und damit auch neue digitale Collagen zu schaffen.“[1]
[1] „Samplen ist nicht nur eine Art und Weise, Töne im Studio oder bei dance events zu mixen; Samplen ist eine künstlerische Praktik, die dadaistische und surrealistische Techniken der Collage und der Montage adaptiert.“[2]
[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Duden online „samplen

Quellen:

  1. Die Collage in der urheberrechtlichen Auseinandersetzung, Ilja Czernik. Abgerufen am 25. Februar 2017.
  2. Transit, Bände 11-12. Abgerufen am 25. Februar 2017.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: sammeln
Anagramme: Plasmen, Psalmen, sampeln