prangen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich prange
du prangst
er, sie, es prangt
Präteritum ich prangte
Konjunktiv II ich prangte
Imperativ Singular prang!
prange!
Plural prangt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
geprangt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:prangen

Worttrennung:

pran·gen, Präteritum: prang·te, Partizip II: ge·prangt

Aussprache:

IPA: [ˈpʁaŋən]
Hörbeispiele:   prangen (Info),   prangen (Info)
Reime: -aŋən

Bedeutungen:

[1] intransitiv: die eigene Pracht entfalten, Eindruck machen, prahlen
Mehrere Bedeutungen fehlen noch. — Kommentar: siehe Duden online „prangen

Beispiele:

[1] Es war ein schöner, klarer Tag, und über den blühenden Bäumen prangte die strahlende Sonne.
[1] „Konsequenterweise prangt vorn im Grill auch kein Seat-Zeichen, sondern besagtes indianisch-germanisches Emblem, kupferfarben wie die Felgen.“[1]

Wortbildungen:

Konversionen: Prangen, prangend
Substantive: Gepränge

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „GB10603L0
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „prangen
[1] Duden online „prangen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalprangen
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „prangen

Quellen:

  1. Andreas Stockinger: Cupra Ateca: Hochbau trifft Tiefbau. In: Der Standard digital. 14. November 2018 (URL, abgerufen am 16. März 2020).