paternalistisch

paternalistisch (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
paternalistisch paternalistischer am paternalistischsten
Alle weiteren Formen: Flexion:paternalistisch

Worttrennung:

pa·ter·na·lis·tisch, Komparativ: pa·ter·na·lis·ti·scher, Superlativ: am pa·ter·na·lis·tischs·ten

Aussprache:

IPA: [patɛʁnaˈlɪstɪʃ]
Hörbeispiele:   paternalistisch (Info)
Reime: -ɪstɪʃ

Bedeutungen:

[1] bevormundend, nach Art des Weltbildes im Paternalismus

Herkunft:

aus dem Lateinischen

Sinnverwandte Wörter:

[1] autoritär, bevormundend, despotisch, entmündigend, herrisch, patriarchalisch, tyrannisch

Gegenwörter:

[1] demokratisch, gleichberechtigt, mündig

Beispiele:

[1] Doch hinter Gigerenzers Wunsch, dass die Menschen die Statistik verstehen und mit Unsicherheiten leben lernen, steht noch etwas anderes: Die Vorstellung des mündigen Bürgers, der sich nicht von Experten paternalistisch die Welt erklären lässt.[1]
[1] Der paternalistische Führungsstil strebt eine Mitarbeiterführung an, die imitiert, wie früher ein Vater (der Pater) seine Familie führte.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „paternalistisch
[1] Duden online „paternalistisch
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalpaternalistisch

Quellen: