nära skjuter ingen hare

nära skjuter ingen hare (Schwedisch)Bearbeiten

RedewendungBearbeiten

 
en hare – ein Hase

Nebenformen:

nära skjuter inga harar

Worttrennung:

nä·ra sju·ter in·gen ha·re

Aussprache:

IPA: [`næːra ˈɧʉːtər `ɪŋːən `hɑːrə]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] es reicht nicht, nur fast erfolgreich zu sein[1]; es reicht nicht, etwas fast getan zu haben, beinahe bringt keine Mücke um[2]; ein Ausdruck, um zu beschreiben, dass jemandem etwas fast geglückt wäre[3]; dicht daneben ist auch vorbei, knapp daneben ist auch vorbei; wörtlich: „Nahe schießt keinen Hasen“

Herkunft:

Das Adjektiv nära → sv bedeutet in seiner adverbiellen Verwendung unter anderem fast, beinahe, so gut wie. In dem Sprichwort nära skjuter ingen hare wird nära als Substantiv gebraucht, es ist das Fast, das es nicht schafft, einen Hasen zu schießen.[3] (Nähe allein, schießt noch nicht den Hasen)

Beispiele:

[1] Vi var nära en uppgörelse, men nära skjuter ingen hare, säger hon.
Wir waren nahe an einer Vereinbarung dran, aber knapp daneben ist auch vorbei, sagt sie.
[1] Han sade sig vara ganska nöjd ändå eftersom han hade fått så många fler röster än tidigare men nära skjuter ingen hare.
Er sagte, dass er trotzdem recht zufrieden sein, weil er so viel mehr Stimmen erhalten hatte als vorher, aber knapp daneben sei auch vorbei.

ÜbersetzungenBearbeiten

Quellen:

  1. Übersetzung aus Norstedt (Herausgeber): Norstedts svenska ordbok. 1. Auflage. Språkdata och Norstedts Akademiska Förlag, 2003, ISBN 91-7227-407-7 "nära", Seite 766
  2. Hans Schottmann, Rikke Petersson: Wörterbuch der schwedischen Phraseologie in Sachgruppen. LIT Verlag, Münster 2004, ISBN 3-8258-7957-7, Seite 318
  3. 3,0 3,1 Übersetzung aus Svenska Akademiens Ordbok „nära