melodiös (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
melodiös melodiöser am melodiösesten
Alle weiteren Formen: Flexion:melodiös

Worttrennung:

me·lo·di·ös, Komparativ: me·lo·di·ö·ser, Superlativ: am me·lo·di·ö·ses·ten

Aussprache:

IPA: [meloˈdi̯øːs]
Hörbeispiele:   melodiös (Info)
Reime: -øːs

Bedeutungen:

[1] Musik: in der Art einer Melodie klingend, angenehm klingend

Herkunft:

Synonyme:

[1] melodisch

Beispiele:

[1] „Die Sonate IV B-Dur op.65/4 von Mendelssohn erklang farbig, melodiös und sehr gefällig.“[1]
[1] „Apropos Melodik: Eigentlich ist Marc Anthony ein typischer Vertreter des puerto-ricanischen Salsa, der ‚weissesten‘ (Puerto Rico betrieb kaum Sklaverei) und melodiösesten Form des Genres.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „melodiös
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalmelodiös
[1] The Free Dictionary „melodiös
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „melodiös
[1] Duden online „melodiös
[1] Der Neue Herder. In 2 Bänden. Herder Verlag, Freiburg 1949, Band 2, Spalte 2693, Artikel „Melodie“, dort auch „melodiös“

Quellen:

  1. Quelle: www.sn-online.de, 2011-01-25; zitiert nach: Uni Leipzig: Wortschatz-Portalmelodiös
  2. Hans Keller: Marc Anthony im Zürcher Hallenstadion - Crooner und Frauenschwarm. In: Neue Zürcher Zeitung. 9. Juli 2015, abgerufen am 5. Januar 2016.