klesat (Tschechisch)Bearbeiten

Verb, imperfektivBearbeiten

Aspekt
imperfektives Verb perfektives Verb
klesat klesnout
Zeitform Wortform
Präsens klesám
ty klesáš
on/ona/ono klesá
my klesáme
vy klesáte
oni/ony/ona klesají
Präteritum on klesal
ona klesala
Partizip Perfekt   klesal
Partizip Passiv   klesán
Imperativ Singular   klesej
Alle weiteren Formen: Flexion:klesat

Anmerkung zum Aspekt:

Dieses imperfektive, unvollendete Verb wird dort verwendet, wo die Handlung noch nicht abgeschlossen ist, sich wiederholt oder gewöhnlich stattfindet. Siehe auch Aspekt tschechischer Verben.

Worttrennung:

kle·sat

Aussprache:

IPA: [ˈklɛsat]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] sich (langsam) nach unten bewegen; sinken, fallen
[2] an Kraft, Wert, Bedeutung verlieren; sinken, fallen

Synonyme:

[1] padat
[2] zmenšovat se

Gegenwörter:

[1, 2] stoupat

Beispiele:

[1] Řeky na severu Čech se v noci na dnešek opět vrátily do normálu a jejich hladiny dál klesají.
Die Flüsse im Norden Tschechiens kehrten in der Nacht auf heute wieder in ihren Normalzustand zurück und ihre Wasserspiegel fallen weiter.
[2] Především klesá počet krádeží, násilná kriminalita klesá mnohem méně.
Es sinkt vor allem die Zahl der Diebstähle, die Gewaltkriminalität sinkt viel weniger.

Wortfamilie:

pokles, klesnout, klesání

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Internetová jazyková příručka - Ústav pro jazyk český AV ČR: „klesat
[1, 2] Bohuslav Havránek (Herausgeber): Slovník spisovného jazyka českého. Prag 1960–1971: „klesati
[1, 2] Oldřich Hujer et al. (Herausgeber): Příruční slovník jazyka českého. Prag 1935–1957: „klesati
[*] Langenscheidt Tschechisch-Deutsch, Stichwort: „klesat

Ähnliche Wörter (Tschechisch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: klekat, klepat, plesat