Hauptmenü öffnen

jiddischistisch (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
jiddischistisch
Alle weiteren Formen: Flexion:jiddischistisch

Anmerkung:

Die Steigerung des Wortes ist denkbar; bisher sind aber keine Belege dafür nachweisbar.

Worttrennung:

jid·di·schis·tisch, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [jɪdɪˈʃɪstɪʃ]
Hörbeispiele:   jiddischistisch (Info)
Reime: -ɪstɪʃ

Bedeutungen:

[1] den Jiddischismus betreffend, auf den Jiddischismus bezogen

Herkunft:

Ableitung zu Jiddischist mit dem Derivatem -isch

Beispiele:

[1] „Die jiddischistische Bewegung war gegenüber den bloß bürgerlich-nationalen Hebraisten mehr sozialpolitisch oder sozialistisch orientiert.“[1]
[1] „Die weltlich-jiddischistischen Organisationen in Isreal hatten um 1970 nur noch rund 1000 Mitglieder und erreichten 5-10.000 Menschen.“[2]

Wortbildungen:

Jiddischismus

ÜbersetzungenBearbeiten

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1]

Quellen:

  1. Peter von Polenz: Deutsche Sprachgeschichte vom Spätmittelalter bis zur Gegenwart. Band III: 19. und 20. Jahrhundert. de Gruyter, Berlin/New York 1999, Seite 144. ISBN 3-11-014344-5
  2. Heinz Kloss: Die Entwicklung neuer germanischer Kultursprachen seit 1800. 2., erweiterte Auflage. Schwann, Düsseldorf 1978, Seite 98. ISBN 3-590-15637-6.

Ähnliche Wörter: