isodom (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
isodom
Alle weiteren Formen: Flexion:isodom

Worttrennung:

iso·dom, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [izoˈdoːm]
Hörbeispiele:   isodom (Info)
Reime: -oːm

Bedeutungen:

[1] aus Quadern gleicher Größe gemauert

Herkunft:

von altgriechisch ἲσος (gleich) und δόμος (Schicht)

Beispiele:

[1] „Das Mauerwerk ist ohne Mörtel in isodomer Technik errichtet, das heißt, alle Steine haben annähernd das gleiche Quaderformat.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] isodomes Mauerwerk

Wortbildungen:

pseudoisodom

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Opus isodomum
[1] Josef Maier: Handbuch Historisches Mauerwerk. Untersuchungsmethoden und Instandsetzungsverfahren. Birkhäuser, Basel 2002, ISBN 978-3-03-488116-6, Seite 19

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Turm von Boyan“ (Stabilversion)