Mauerwerk (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Mauerwerk

die Mauerwerke

Genitiv des Mauerwerkes
des Mauerwerks

der Mauerwerke

Dativ dem Mauerwerk
dem Mauerwerke

den Mauerwerken

Akkusativ das Mauerwerk

die Mauerwerke

Worttrennung:

Mau·er·werk, Plural: Mau·er·wer·ke

Aussprache:

IPA: [ˈmaʊ̯ɐˌvɛʁk]
Hörbeispiele:   Mauerwerk (Info)

Bedeutungen:

[1] Architektur, Bauwesen: der Steinaufbau – mit oder ohne Mörtel – zum Gesamtgefüge einer Mauer

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Mauer und Werk

Unterbegriffe:

[1] Blähtonmauerwerk, Bruchsteinmauerwerk, Feldsteinmauerwerk, Klinkermauerwerk, Lehmmauerwerk, Mischmauerwerk, Mörtelmauerwerk, Natursteinmauerwerk, Sandsteinmauerwerk, Sichtmauerwerk, Trockenmauerwerk, Verblendmauerwerk, Verbundmauerwerk, Ziegelmauerwerk, Zyklopenmauerwerk
[1] Blockverband, Läuferverband, Kreuzverband

Beispiele:

[1] Das Mauerwerk ist durchnässt.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] kyklopisches / pelasgisches Mauerwerk

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Mauerwerk
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Mauerwerk
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Mauerwerk
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalMauerwerk
[1] Der Neue Herder. In 2 Bänden. Herder Verlag, Freiburg 1949, Band 2, Spalte 2659, Artikel „Mauer“, dort auch „Mauerwerk“