insgeheim (Deutsch)Bearbeiten

AdverbBearbeiten

Worttrennung:

ins·ge·heim

Aussprache:

IPA: [ɪnsɡəˈhaɪ̯m], [ˈɪnsɡəˌhaɪ̯m]
Hörbeispiele:   insgeheim (Info)
Reime: -aɪ̯m

Bedeutungen:

[1] im Heimlichen, im Verborgenen

Sinnverwandte Wörter:

[1] heimlich

Beispiele:

[1] „Insgeheim hatte Roosevelt in der Tat Churchill versprochen, die US-Marine werde britischen Konvois zumindest auf der Hälfte der Strecke über den Atlantik Geleitschutz geben.“[1]
[1] „Aber ich wusste, was ich wollte, und ich wusste insgeheim auch, dass ich es durchsetzen würde.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „insgeheim
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „insgeheim
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalinsgeheim
[1] The Free Dictionary „insgeheim
[1] Duden online „insgeheim

Quellen:

  1. Saul Friedländer: Das Dritte Reich und die Juden. Die Jahre der Vernichtung 1939 — 1945. 2, C.H. Beck, München 2006 (Originaltitel: Nazi Germany and the Jews, übersetzt von Martin Pfeiffer), ISBN 3406549667, Seite 229.
  2. Cornelia Schmalz-Jacobsen: Russensommer. Meine Erinnerungen an die Befreiung vom NS-Regime. C. Bertelsmann, München 2016, ISBN 978-3-570-10311-1, Seite 18.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Geheimnis