innerfachlich

innerfachlich (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
innerfachlich
Alle weiteren Formen: Flexion:innerfachlich

Worttrennung:

in·ner·fach·lich, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈɪnɐˌfaxlɪç]
Hörbeispiele:   innerfachlich (Info)

Bedeutungen:

[1] in einem spezialisierten kodifizierten Arbeitsfeld verbleibend

Abkürzungen:

[1] innerfachl.

Herkunft:

Zusammensetzung aus der Präposition inner und dem Adjektiv fachlich

Sinnverwandte Wörter:

[1] fachbeschränkt, fachbezogen, fachimmanent, fachisoliert, fachkonzentriert, fachspezifisch

Gegenwörter:

[1] fächerübergreifend, fachübergreifend, interdisziplinär, interfachlich, überfachlich

Oberbegriffe:

[1] fachlich

Beispiele:

[1] „Innerfachlich meint in diesem Zusammenhang, dass die Dimensionen einer Bewertung sich allein aus fachlichen Maßstäben ergeben, […].“[1]
[1] „Die vorliegende Arbeit möchte weniger die innerfachliche als die interfachliche Kooperation ins Blickfeld rücken.“[2]
[1] „Gemäß der innerfachlichen Vorstellung deuten Lehrkräfte Bewertungskompetenz in erster Linie als Ergebnis innerfachlicher Lernprozesse.“[3]
[1] „Eine historische Auseinandersetzung über 1968 ist ganz versäumt worden […], und der innerfachliche Streit um den Umbruch von 1989 und den Umgang mit der DDR-Historiografie, der Anfang der 90er so heftig geführt worden war, ist in der Stille versandet […].“[4]
[1] „Die am Moses-Mendelssohn-Zentrum für europäisch-jüdische Studien fachübergreifend Lehrenden sind mit ihren innerfachlichen Aufgaben (Geschichte) so ausgefüllt, daß der Hochschulaustausch aufs höchste gefährdet sei, kritisiert Zentrumsleiter Julius Schoeps jene Politik, die eines der innovativsten Projekte der Universität Potsdam in Frage stellt - trotz steigender Studentenzahlen und regen öffentlichen Interesses.“[5]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „innerfachlich

Quellen:

  1. Sabine Reh, Bernd Hackl, Merle Hummrich, Till-Sebastian Idel, Ulrich Gebhard, Andreas Petrik, Kerstin Rabenstein, Andreas Bonnet, Matthias Proske, Hedda Bennewitz, Markus Rehm, Torsten Pflugmacher: ZISU – Empirische Beiträge aus Erziehungswissenschaft und Fachdidaktik. Barbara Budrich, Opladen 2012, Seite 127.
  2. Siegbert Warwitz: Interdisziplinäre Sporterziehung. Hofmann, Schorndorf 1974, DNB 740560026, Seite 28.
  3. Jürgen Menthe, Dietmar Höttecke, Ingo Eilks, Corinna Hößle: Handeln in Zeiten des Klimawandels: Bewerten lernen als Bildungsaufgabe. Waxmann, Münster 2013, Seite 159.
  4. Christian Esch: In Abwehrschlachten. Berliner Zeitung, Berlin 25.06.2002
  5. Sebastian Köhler: Das Modell bröckelt an den Ecken. Berliner Zeitung, Berlin 29.04.1997