herumtappen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich tappe herum
du tappst herum
er, sie, es tappt herum
Präteritum ich tappte herum
Konjunktiv II ich tappte herum
Imperativ Singular tappe herum!
Plural tappt herum!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
herumgetappt sein
Alle weiteren Formen: Flexion:herumtappen

Worttrennung:

he·r·um·tap·pen, Präteritum: tapp·te he·r·um, Partizip II: he·r·um·ge·tappt

Aussprache:

IPA: [hɛˈʁʊmˌtapn̩], [hɛˈʁʊmˌtapm̩]
Hörbeispiele:   herumtappen (Info),   herumtappen (Info)

Bedeutungen:

[1] intransitiv: unsicher, unbeholfen, plump herumlaufen

Herkunft:

Ableitung zum Verb tappen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) herum-

Synonyme:

[1] umhertappen

Oberbegriffe:

[1] tappen

Beispiele:

[1] „Als Claude und Christine Hans von der Pförtnerin abgeholt hatten und ihr Heim wieder betraten, fanden sie das Atelier kalt und so finster, daß sie lange herumtappten, ehe sie die Lampe anzünden konnten.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „herumtappen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „herumtappen
[1] Duden online „herumtappen

Quellen:

  1. Emile Zola: Das Kunstwerk. In: Projekt Gutenberg-DE. Benjamin Harz Verlag, Berlin, Wien 1924 (übersetzt von Armin Schwarz), Achtes Kapitel (URL, abgerufen am 13. Februar 2021).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: umhertappen