gusseisern (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
gusseisern
Alle weiteren Formen: Flexion:gusseisern

Nicht mehr gültige Schreibweisen:

gußeisern

Worttrennung:

guss·ei·sern, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈɡʊsˌʔaɪ̯zɐn]
Hörbeispiele:   gusseisern (Info)

Bedeutungen:

[1] aus Gusseisen gemacht

Synonyme:

[1] Guss-

Oberbegriffe:

[1] eisern

Beispiele:

[1] In einer gusseisernen Bratpfanne gelingt fast alles.
[1] „Von der Decke, dort wo die Rundungen des Gewölbes an ihrem höchsten Punkt einander berührten und die Statik der Konstruktion vollendeten, hing ein schwerer, gußeiserner Leuchter, der ein diffuses, schummriges Licht verbreitete.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „gusseisern
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „gußeisern
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalgusseisern
[1] The Free Dictionary „gusseisern

Quellen:

  1. Ulrich Tukur: Die Spieluhr. Ullstein, Berlin 2013, ISBN 978-3-550-08030-2, Seite 93f