grifffest (Deutsch)Bearbeiten

  Dieser Eintrag oder Abschnitt bedarf einer Erweiterung. Wenn du Lust hast, beteilige dich daran und entferne diesen Baustein, sobald du den Eintrag ausgebaut hast. Bitte halte dich dabei aber an unsere Formatvorlage!

Folgendes ist zu erweitern: Beispiele, die das Adjektiv sinnvoll ist gesteigerter Form verwenden

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
grifffest grifffester am grifffestesten
Alle weiteren Formen: Flexion:grifffest

Worttrennung:

griff·fest, Komparativ: griff·fes·ter, Superlativ: am griff·fes·tes·ten

Aussprache:

IPA: [ˈɡʁɪfˌfɛst]
Hörbeispiele:   grifffest (Info)

Bedeutungen:

[1] Technik, Oberflächenveredelung; von Farben, Lacken oder Ähnlichem: nach dem Auftragen trocken genug, dass es ohne abzufärben berührt werden kann
[2] keine Steigerung: mit einem festen Griff ausgestattet

Beispiele:

[1] „Schon nach 30 Minuten sind damit hergestellte Flächen staubtrocken, nach etwa einer Stunde grifffest und nach etwa vier Stunden überarbeitungsfähig.“[1]
[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[2] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Wörterbuch der deutschen Sprache. Zehn Bände auf CD-ROM. CD-ROM-Ausgabe der 3. Auflage. Bibliographisches Institut und Brockhaus, Mannheim 2005, ISBN 3-411-06448-X, DNB 975626558, Eintrag „grifffest“.

Quellen:

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: griffest