genotypisch (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
genotypisch
Alle weiteren Formen: Flexion:genotypisch

Worttrennung:

ge·no·ty·pisch, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ɡenoˈtyːpɪʃ]
Hörbeispiele:   genotypisch (Info)

Bedeutungen:

[1] Biologie, Genetik: vom Genotyp oder vom Erbgut her bestimmt, den Genotyp oder das Erbgut betreffend

Herkunft:

Ableitung vom Substantiv Genotyp mit dem Derivatem -isch[1]

Gegenwörter:

[1] phänotypisch

Beispiele:

[1] "Generationen sind Wiederholungsperioden der genotypisch gesteuerten Ausprägung des Phänotyps.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Genotyp
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „genotypisch
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalgenotypisch

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Seite 503, Eintrag „Genlokalisation“.
  2. nach: Gerhard Czihak, Volker Blüm; Gerhard Czihak (Herausgeber): Biologie. Ein Lehrbuch. 3. Auflage. Springer, Berlin/Heidelberg/New York 1981, ISBN 3-540-09363-X, DNB 810200589, Seite 291