gegenteilig (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
gegenteilig
Alle weiteren Formen: Flexion:gegenteilig

Worttrennung:

ge·gen·tei·lig, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈɡeːɡn̩ˌtaɪ̯lɪç], [ˈɡeːɡn̩ˌtaɪ̯lɪk]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] entgegengesetzt

Herkunft:

Ableitung von Gegenteil mit dem Ableitungsmorphem -ig

Beispiele:

[1] „Medikamente gegen Flugangst können oft sogar eine gegenteilige Wirkung auslösen. […] Zwei Drittel der Befragten gaben jedoch an, dass die eingenommenen Arzneien entweder nicht, nicht wie erhofft oder sogar gegenteilig wirkten.“[1]
[1] „Solange keine gegenteilige Weisung vorliegt, ist der Verwalter daher befugt und verpflichtet, die Modalitäten der Einhebung und den Umfang der Rücklage festzulegen […].“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „gegenteilig
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „gegenteilig
[1] The Free Dictionary „gegenteilig
[1] Duden online „gegenteilig

Quellen:

  1. Kleine Helfer, große Angst. 27. In: sueddeutsche.de. ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 19. April 2016).
  2. Erkenntnis des österreichischen Obersten Gerichtshofs vom 17. Dezember 2012