faxen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich faxe
du faxt
er, sie, es faxt
Präteritum ich faxte
Konjunktiv II ich faxte
Imperativ Singular fax!
faxe!
Plural faxt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gefaxt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:faxen

Worttrennung:

fa·xen, Präteritum: fax·te, Partizip II: ge·faxt

Aussprache:

IPA: [ˈfaksn̩]
Hörbeispiele:
Reime: -aksn̩

Bedeutungen:

[1] ein Fax versenden

Herkunft:

Ableitung des Verbs vom Substantiv Fax durch Konversion (plus nötiger Flexionsendung)

Beispiele:

[1] „Oliver faxt noch am selben Abend sein Kündigungsschreiben an den Verlag, das haben wir uns gut überlegt wegen des Datumsstempels auf dem Fax.“[1]
[1] „Dann sagte er: »Faxen Sie mir den Vermerk nicht hierher, das ist mir zu unsicher. […]«“[2]

Wortbildungen:

anfaxen, durchfaxen

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „faxen
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „faxen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalfaxen
[1] The Free Dictionary „faxen
[1] Duden online „faxen

Quellen:

  1. Petra Hartlieb: Meine wundervolle Buchhandlung. DuMont Buchverlag, Köln 2014, ISBN 978-3-8321-9743-8, Seite 17f.
  2. Ferdinand von Schirach: Tabu. Roman. 4. Auflage. Neuausgabe, btb Verlag, München 2017, ISBN 978-3-442-71498-8, Seite 164 (Erstausgabe im Piper Verlag, München 2013).