exegetisch (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
exegetisch
Alle weiteren Formen: Flexion:exegetisch

Worttrennung:

ex·e·ge·tisch, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ɛkseˈɡeːtɪʃ]
Hörbeispiele:   exegetisch (Info)
Reime: -eːtɪʃ

Bedeutungen:

[1] die Exegese betreffend, mit ihrer Hilfe, erklärend, deutend

Beispiele:

[1] Geht man der Sache exegetisch auf den Grund, ergibt sich folgender Befund: Im jüdischen Recht wurde eine Ohrfeige mit einer bestimmten Geldstrafe belegt - 200 Zuz.[1]
[1] Nun taucht jedoch auch Prälat Gabriele Caccia [..], ebenso in der Liste der "Fronde" auf wie Erzbischof Paolo Sardi, [..] oder Erzbischof Gianfranco Ravasi […], dem hier bescheinigt wird, er vertrete eine exegetisch völlig andere Linie als der Papst.[2]

Wortbildungen:

Exeget, Exegetik

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] The Free Dictionary „exegetisch

Quellen: