eljen (Deutsch)Bearbeiten

InterjektionBearbeiten

Worttrennung:

el·jen

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:   eljen (Info)

Bedeutungen:

[1] veraltet: (er) lebe hoch!

Herkunft:

von gleichbedeutend ungarisch éljen → hu entlehnt[1]

Beispiele:

[1] „‚Eljen! Eljen!‘ jauchzten ein paar hundert Kehlen im Comitatshause zu Eperies.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „eljen
[1] Duden online „eljen
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Seite 387.
[1] Brockhaus’ Kleines Konversations-Lexikon (5. Auflage 1911) „Eljen
[1] Meyers Großes Konversationslexikon. Ein Nachschlagewerk des allgemeinen Wissens. Sechste, gänzlich neubearbeitete und vermehrte Auflage. Bibliographisches Institut, Leipzig/Wien 1905–1909, Stichwort „Eljen“ (Wörterbuchnetz), „Eljen“ (Zeno.org)
[1] Pierer’s Universal-Lexikon der Vergangenheit und Gegenwart. 4., umgearbeitete und stark vermehrte Auflage. 19 Bände. Altenburg 1857–1865 „eljen

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Seite 387.
  2. Die Gartenlaube. Verlag von Ernst Keil, Leipzig 1866, Seite 711 (zitiert nach Wikisource-Quellentext „Auch ein Künstler!“ (Stabilversion))

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Alien