ehebrecherisch

ehebrecherisch (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
ehebrecherisch ehebrecherischer am ehebrecherischsten
Alle weiteren Formen: Flexion:ehebrecherisch

Worttrennung:

ehe·bre·che·risch, Komparativ: ehe·bre·che·ri·scher, Superlativ: am ehe·bre·che·rischs·ten

Aussprache:

IPA: [ˈeːəˌbʁɛçəʁɪʃ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] einen Ehebruch begehend, nach Art und Weise eines Ehebruchs

Herkunft:

Ableitung von Ehebrecher mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -isch

Sinnverwandte Wörter:

[1] untreu

Gegenwörter:

[1] treu

Beispiele:

[1] „Zudem eröffneten sich ungeahnte Möglichkeiten für ehebrecherische Stimulierungen.“[1]
[1] „Die zweite Jännerwoche ist laut dem Fremdgeh-Portal VictoriaMilan.at die ehebrecherischste Zeit überhaupt.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „ehebrecherisch
[*] The Free Dictionary „ehebrecherisch
[1] Duden online „ehebrecherisch

Quellen:

  1. Arthur Koestler: Die Herren Call-Girls. Ein satirischer Roman. Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt/M. 1985, ISBN 3-596-28168-7, Seite 196. Copyright des englischen Originals 1971.
  2. Diese Woche gehen die meisten Menschen fremd. In: Heute Online. 11. Januar 2013 (URL, abgerufen am 6. März 2018).