ecuadorianisch

ecuadorianisch (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
ecuadorianisch ecuadorianischer am ecuadorianischsten
Alle weiteren Formen: Flexion:ecuadorianisch

Worttrennung:

ecu·a·do·ri·a·nisch, Komparativ: ecu·a·do·ri·a·ni·scher, Superlativ: am ecu·a·do·ri·a·nischs·ten

Aussprache:

IPA: [ˌeku̯adoˈʁi̯aːnɪʃ]
Hörbeispiele:   ecuadorianisch (Info)
Reime: -aːnɪʃ

Bedeutungen:

[1] Ecuador betreffend, aus Ecuador kommend

Herkunft:

Ableitung (Derivation) des Substantivs Ecuador mit dem Suffix -anisch als Derivatem (Ableitungsmorphem)

Oberbegriffe:

[1] lateinamerikanisch

Beispiele:

[1] „Er entsteht an den westlichen Hängen der Vulkane Antisana, Sincholagua und Cotopaxi, fließt durch den ecuadorianischen und peruanischen Teil des Amazonasbeckens und mündet 65 km nordöstlich von Iquitos in den Amazonas.“[1]
[1] Dennoch wird die Anwesenheit der älteren Generation von den Schülern erwünscht und sie ist wichtig, um den nötigen Gegenpol zu schaffen, der das eigene Handeln und Sein als etwas neues, innovatives und "ecuadorianischeres" hervorhebt. [2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „ecuadorianisch
[1] Duden online „ecuadorianisch
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalecuadorianisch

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Río Napo“ (Stabilversion)
  2. Die Huaorani auf den Wegen ins neue Jahrtausend, Heiko Feser. Abgerufen am 17. Juni 2016.