Hauptmenü öffnen

dreimalig (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
dreimalig
Alle weiteren Formen: Flexion:dreimalig

Alternative Schreibweisen:

3-malig

Worttrennung:

drei·ma·lig, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈdʁaɪ̯maːlɪç]
Hörbeispiele:
Reime: -aɪ̯maːlɪç

Bedeutungen:

[1] attributiv gebraucht, auch adverbial: drei Mal geschehend

Herkunft:

Kompositum aus drei und dem Substantiv Mal mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ig

Oberbegriffe:

[1] mehrmalig

Beispiele:

[1] „Die Bergwertung gewann der spätere dreimalige Girosieger Gino Bartali vor Remo Bertoni.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „dreimalig
[1] canoonet „dreimalig
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „dreimalig
[1] The Free Dictionary „dreimalig
[1] Duden online „dreimalig

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Giro d’Italia 1935“ (Stabilversion)