dát si (Tschechisch)Bearbeiten

Verb, perfektiv, reflexivBearbeiten

Aspekt
imperfektives Verb perfektives Verb
dávat si dát si
Zeitform Wortform
Futur dám si
ty dáš si
on/ona/ono dá si
my dáme si
vy dáte si
oni/ony/ona dají si
Präteritum on dal si
ona dala si
Partizip Perfekt   dal si
Partizip Passiv  
Imperativ Singular   dej si
Alle weiteren Formen: Flexion:dát si

Anmerkung zum Aspekt:

Dieses perfektive, vollendete Verb wird dort verwendet, wo die Handlung abgeschlossen ist und nur einmalig stattfindet. Siehe auch Aspekt tschechischer Verben.

Anmerkung:

siehe auch: dát, dát se

Worttrennung:

dát si

Aussprache:

IPA: [ˈdaːt͡sɪ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] transitiv: etwas zu Essen oder zu Trinken zu sich nehmen wollen oder sich bringen lassen; nehmen, bestellen, auch: essen, trinken
[2] transitiv: etwas wohin geben; (sich) geben, lassen

Synonyme:

[1] objednat, vzít si
[2] nechat si

Beispiele:

[1] Dám si kafe.
Ich nehme einen Kaffee.
[1] Dala si k obědu řízek s bramborovým salátem.
Sie aß zu Mittag ein Schnitzel mit Kartoffelsalat.
[2] Dal jsem si spravit nové boty a švec chtěl peníze předem.
Ich gab die neuen Schuhe zur Reparatur und der Schuster wollte Geld im Voraus.
Ich ließ die neuen Schuhe reparieren und der Schuster wollte Geld im Voraus.

Redewendungen:

[1] dát si do nosu
[1] dát si voraz
[1] dát si dvacet — ein Schläfchen machen, sich kurz aufs Ohr legen
[1] dát si pozor, syn. dát si majzla

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] dát si námahu — sich Mühe geben
[1] dát si koupel
[1] dát si panáka

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Internetová jazyková příručka - Ústav pro jazyk český AV ČR: „dát
[1, 2] Bohuslav Havránek (Herausgeber): Slovník spisovného jazyka českého. Prag 1960–1971: „dáti
[1, 2] Oldřich Hujer et al. (Herausgeber): Příruční slovník jazyka českého. Prag 1935–1957: „dáti
[1, 2] seznam - slovník: „dát si
[1, 2] centrum - slovník: „dát si