Hauptmenü öffnen

cantus (Latein)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Kasus Singular Plural
Nominativ cantus cantūs
Genitiv cantūs cantuum
Dativ cantuī cantibus
Akkusativ cantum cantūs
Vokativ cantus cantūs
Ablativ cantū cantibus

Worttrennung:

can·tus

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Musik: das Singen, der Gesang
[2] Musik, konkret: der Ton, die Melodie, das Lied

Beispiele:

[1] „Tum autem lascivum Nerei simum pecus / Ludens ad cantum classem lustratur“ (Liv. Andr. trag. 5–6)[1]
[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Gesang
[1] Lateinischer Wikipedia-Artikel „cantus
[1] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „cantus“ (Zeno.org)
[1] Josef Maria Stowasser, Michael Petschenig, Franz Skutsch: Stowasser. Lateinisch-deutsches Schulwörterbuch. Oldenbourg, München 1994, ISBN 3-486-13405-1

Quellen:

  1. Otto Ribbeck (Herausgeber): Scaenicae Romanorum poesis fragmenta. 3. Auflage. Band 1: Tragicorum Fragmenta, B. G. Teubner, Leipzig 1897 (Internet Archive), Seite 1.

Substantiv, mBearbeiten

Kasus Singular Plural
Nominativ cantus cantī
Genitiv cantī cantōrum
Dativ cantō cantīs
Akkusativ cantum cantōs
Vokativ cante cantī
Ablativ cantō cantīs

Worttrennung:

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

Alternative Schreibweise von canthus

Alle weiteren Informationen zu diesem Begriff befinden sich im Eintrag canthus.
Ergänzungen sollten daher auch nur dort vorgenommen werden.

[1] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „cantus“ (Zeno.org)