Person Wortform
Präsens ich belehne
du belehnst
er, sie, es belehnt
Präteritum ich belehnte
Konjunktiv II ich belehnte
Imperativ Singular belehn!
belehne!
Plural belehnt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
belehnt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:belehnen

Worttrennung:

be·leh·nen, Präteritum: be·lehn·te, Partizip II: be·lehnt

Aussprache:

IPA: [bəˈleːnən]
Hörbeispiele:   belehnen (Info)
Reime: -eːnən

Bedeutungen:

[1] historisch: mit geliehenem Grundbesitz (einem Lehen) ausstatten
[2] Schweiz, Österreich: etwas als Pfand an sich nehmen und dafür einen finanziellen Betrag herausgeben

Herkunft:

Ableitung vom Substantiv Lehen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) be-

Synonyme:

[2] beleihen

Sinnverwandte Wörter:

[1] belehen

Gegenwörter:

[1] enteignen

Beispiele:

[1] „Den Herwig Kerstens belehnte er mit einer halben Hufe Landes zu Watzum.“[1]
[2]

Wortbildungen:

Belehnung

Übersetzungen

Bearbeiten
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „belehnen
[1, 2] Duden online „belehnen
[1] Wahrig Großes Wörterbuch der deutschen Sprache „belehnen“ auf wissen.de

Quellen:

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: beleihen